Rezepte/ Sweets, Keks & Kuchen

Piña Colada Cupcakes

Sommer, Sonne, Cupcakes! In meinem heutigen Rezept dreht sich alles rund um einen leckeren Cocktail, der sich in der heißen Zeit wohl in aller Welt an sehr viel Beliebtheit erfreut: der Piña Colada (piña ist spanisch für „Ananas“ und colar heißt übertragen „durchsieben“). Nicht umsonst sind dem Kultgetränk so viele Songs und sogar Feiertage gewidmet. Zudem ist er seit den 70er Jahren Nationalgetränk von Puerto Rico, seinem Geburtsort. Was den Cocktail, ergo unseren Cupcak, so unwiderstehlich macht? Für den Geschmack nach karibischem Sommer, vereinen sich Ananas und Kokos mit etwas Rum zu einem kleinen Kunstwerk, das in unserem Gaumen Tango tanzt. Garniert mit einem Stückchen Ananas, Kokos-Chips und Strohhalmen, lässt er kulinarische Herzen bestimmt umso höher schlagen. „If you like Piña Colada…“, dann genießt die kleinen süßen Küchlein.

Piña Colada Cupcakes

Rezept drucken
Portionen: 12 große Cupcakes oder 24 kleine Kochzeit: 20 Minuten + Back- und Kühlzeit

Zutaten

  • Muffins:
  • 150g Butter oder Rama
  • 150g Staubzucker
  • 100g Kristallzucker
  • 4 Eier
  • 170g Mehl
  • 100ml Kokosnussmilch
  • 200g Ananas, klein gewürfelt
  • Creme:
  • 50g Butter
  • 1 EL Staubzucker
  • 200g Frischkäse
  • 70g Weiße Schokolade
  • 2 cl Weißer Rum
  • Deko:
  • 50g Kokos-Chips
  • Kleine Ananasstückchen
  • Gekürzte Strohhalme
  • evtl. Cocktailschirmchen

Zubereitung

1

Schlage zuerst die zimmertemperierte Butter oder Rama in der Küchenmaschine auf, bis sie hell und schaumig geworden ist – das dauert ein paar Minuten.

2

Danach kannst du den Staubzucker langsam einrieseln lassen, während der Schneebesen weiter rührt.

3

Nun noch ein paar Minuten rühren, bis sich der Zucker gut mit der Butter/Rama vermengt hat und die Masse schön fluffig und noch heller geworden ist.

4

Jetzt können nach und nach die handwarmen Eier getrennt und das Eigelb reihum zur Buttermasse gegeben werden, die weiterhin schnell gerührt wird. Die Masse sollte nun cremig und luftig sein.

5

Den Eischnee nun aufschlagen und sobald er beginnt, fest zu werden, Kristallzucker langsam unterrühren. Fertig ist der Schnee dann, wenn er beim Herausnehmen des Schneebesens in der Form bleibt.

6

Jetzt je 1/3 des Schnees und des Mehls vorsichtig unter die Ei-Butter Masse heben und kurz abwarten, bis alles untergerührt ist. Dann Vorgang wiederholen, bis auch der Rest aufgebraucht ist.

7

Zuletzt noch die Kokosnussmilch und die Ananasstücke in den Teig geben.

8

Der Teig ist fertig für das Backblech! Nun nur noch ein Muffinblech mit Förmchen auskleiden und den Teig mit einem Esslöffel hineingeben. Bei 180°C für (je nach Größe) 10 oder 20 Minuten backen.

9

Aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und in der Zwischenzeit die Creme vorbereiten: Dazu einfach die zimmerwarme Butter wieder hell aufschlagen und dann den Staubzucker dazu geben.

10

Schokolade im Wasserbad mit dem Rum schmelzen, etwas auskühlen lassen und zur Creme geben. Noch den Frischkäse unterrühren und abschmecken (nach Belieben noch etwas Rum oder Staubzucker zugeben).

11

Creme in einen Spritzsack füllen und solange im Kühlschrank verwahren, bis die Muffins vollkommen abgekühlt sind.

12

Anschließend die kleinen Küchlein mit der Creme dressieren.

13

Nun die Kokos-Chips darüber streuen und mit Ananasstücken und Strohhalmen garnieren. Entweder gleich genießen oder bis zum Verzehr im Kühlschrank lassen. Cheers!

 

You Might Also Like

Kommentar

  • Reply
    Yvonne
    29. Juli 2018 at 08:08

    Oh wow die sehen ja total lecker aus!

    Schau doch gerne auf meinem Blog vorbei für ein kostenloses E-Book.

  • Schreibe einen Kommentar zu Yvonne Kommentar löschen

    *